Agenturleistungen
Vereine entwickeln
Seminare
ALVS Agenturleistungen für Vereine und Stiftungen
 
ALVS
Vereinsentwicklung
Strategieworkshop
Systemisches Coaching für Vorstände
Infos für Vorstände
Expertennetzwerke
Referenzen Coachings
Kontakt
Impressum

Meine Netzwerke auf XING

Meine Netzwerkpartner auf XING informiere ich über Seminartermine und neue Seminarthemen www.xing.com/profile/Gisela_Meese>XING.

Besuchen Sie gerne auch mein Coach-Profil auf XING!

Bundesweite Netzwerke für den Umgang mit Patientenbeschwerden

Zwei Verbände haben sich ganz besonders auf den Umgang mit Patientenbeschwerden spezialisiert und bieten ihren Mitgliedern interessante Serviceleistungen und Fortbildungen an: der Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen (BBfG) e. V. und der Bundesverband der Patientenfürsprecher in Krankenhäusern (BPiK) e.V. Beide Verbände ermöglichen ihren Mitgliedern eine kollegiale Vernetzung und einen bundesweiten Erfahrungsaustausch.

Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen e.V. (BBfG)

Der Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen e. V. (BBfG) ist eine Interessenvertretung der Beschwerdemanager, die in Gesundheitseinrichtungen beschäftigt sind. Er gibt wichtige Impulse für das Beschwerdemanagement, bearbeitet und erstellt Leitlinien, Handlungsempfehlungen und Standards.

Internet: http://www.bbfg-ev.de

E-Mail: info(at)bbfg-ev.de

Bundesverband der Patientenfürsprecher in Krankenhäusern (BPiK) e.V.

Der BPiK ist ein bundesweiter Verein, dem sich Patientenfürsprecher anschließen können. Ein Patientenfürsprecher ist ein unabhängiger Ansprechpartner für den Patienten. Er vermittelt zwischen Patienten und Klinikpersonal und trägt damit dazu bei, Konflikte zu entschärfen und zu klären. Wie der Arzt unterliegen die meist ehrenamtlichen Patientenfürsprecher der Schweigepflicht.

Internet: http://www.bpik.de

E-Mail: info(at)bpik.de

 

Socialnet

Das Internetportal socialnet.de bietet vielfältige Dienstleistungen für Sozialwirtschaft und Nonprofit-Management an. Das Angebot richtet sich an Fach- und Führungskräfte sowie soziale Dienstleister, Verbände und Stiftungen.